Language:

Deutsch  English 

 DOWNPIPES

erklaerung_dp_faq_de1

Hosenrohre werden bei turbo-aufgeladenen Fahrzeugen zwischen Turbolader und Abgasanlage montiert. Wenn geringere Abgastemperaturen und höheres Drehmoment gefordert sind, sollten Downpipes (anderes Wort für Hosenrohr) zweiflutig gebaut werden. Die Lambdasonde befindet sich häufig am Anfang des Hosenrohres. Ein zusätzlicher Anschluss für eine Breitband-Lambdasonde (zur Messung der Lambda-Werte für die Softwareanpassung) wird meistens vor den Katalysator gesetzt, da dieser das Verhältnis vom Luft-Benzin-Gemisch verfälscht. Der Übergang zum nächsten Bauteil, dem Sport-Katalysator, erfolgt über eine flexible Verbindung. Dieses Bindeglied nennt man Flexrohr. Das Flexrohr dient zum Entkoppeln der Schwingungen und Wankbewegungen des Motors von der am Unterboden befestigten Auspuffanlage.
Für Hosenrohre bzw. Vorkatersatzrohre gilt hinsichtlich des Durchmessers dieselbe Regel, wie für die restliche Abgasanlage: Je größer der Durchmesser, desto besser und schneller kann der Abgasdruck entweichen und der Turbolader freier hochdrehen, was sich positiv auf das Ansprechverhalten auswirkt. Zudem sinkt die Abgastemperaturbelastung auf den Bauteilen.
Einen ähnlichen Effekt hat das s.g. Vorkat-Ersatz-Rohr. Dieses wird wie das Hosenrohr am Lader montiert und ersetzt bei neueren Fahrzeugen aufgrund der heutigen Abgasrichtlinien den eingebauten Vorkat. Durch den Aufbau des Vorkats werden die Abgase gebremst und es entsteht ein Abgasgegendruck.
Dies hat wieder einen negativen Effekt auf das Ansprechverhalten und das Hochbeschleunigen, da der Turbolader gegen den Abgasgegendruck arbeiten muss.
Um dem zu entgehen, wird das Vorkat-Ersatzrohr anstelle des Vorkats montiert und der Rest der Abgasanlage an das Ende des Rohres geflanscht.
Wenn Sie selber ein Hosenrohr oder ein Vorkat-Ersatzrohr anfertigen möchten, treten Sie mit uns in Kontakt, wenn Sie noch die passenden Flansche dafür suchen. Gerne lassen wir diese (auch als Einzelanfertigung) für Sie produzieren.

 

WAS IST EIN KATALYSATOR?


Die aus Keramik oder Metall bestehenden Wabenkörper der Katalysatoren dienen zur höchstmöglichen Vergrößerung der vom Abgas überströmten Fläche, damit ein bestmöglicher Reaktionsverlauf gewährleistet werden kann.
Sofern Sie Ihren originalen Katalysator gegen einen Sport- bzw. Tuning Katalysator austauschen möchten, sollte für eine optimale Funktionsweise im Vorwege folgendes beachtet werden:
Die Wahl eines entsprechenden Sportkats sollte in der Regel in Abhängigkeit des Hubraums, der Leistung und der Abgasnorm erfolgen.
Weiterhin ist es empfehlenswert den Sportkat, sowie die Lambdasonden, stets an den originalen Positionen zu verbauen, um die Effizienz des Katalysators gewährleisten zu können, da dieser im Kaltlauf/Kaltstart eine gewisse Temperatur benötigt um korrekt arbeiten zu können.


WAS IST EINE KAT-ATTRAPPE?
Eine Kat-Attrappe ist ein Katalysator-Gehäuse welches leer ist, also nicht über einen Waben-Körper und der dementsprechenden Beschichtung sowie deren Eigenschaften verfügt.
Eine Kat-Attrappe soll also lediglich den äußeren Anschein erwecken, als wäre ein Katalysator vorhanden.
Durch die fehlende Umwandlung der Schadstoffe kann es gerade bei neueren Fahrzeugen zu Fehlern in der Motorelektronik kommen, da es an den Lambda-Sonden zu falschen Werten kommt.
Zudem stellt der Einbau einer Kat-Attrappe den Versuch der Steuerhinterziehung dar, sofern das Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr bewegt wird, da sich die KFZ-Steuer auf die eigentliche Abgasnorm Ihres Fahrzeugs bezieht. Verschlechtert sich nun Ihre Abgasnorm durch den Verzicht auf einen Katalysator, müssten Sie somit theoretisch mehr KFZ-Steuer zahlen.
Kat-Attrappen sind dabei grundsätzlich im Bereich der STVZO nicht zugelassen.

Mehr Informationen zum Thema Sportkatalysatoren finden Sie hier: Sportkatalysatoren FAQ

 

FLEXROHR


Ein Flexrohr ist ein flexibles Teil einer Downpipe, die im Haus HG-Motorsport generell aus Edelstahl gefertigt werden, und somit die höchste Lebenszeit für Ihre Downpipe verspricht. Das Rohr aus Drahtgeflecht soll die Vibrationen, die vom Motor kommen, auffangen, sodass der restliche Teil der Abgasanlage entlastet wird. Des Weiteren verhindert es auch die Weiterleitung von Geräuschen zum Innenraum, was zu einem verbesserten Fahrkomfort führt.

 

INTERLOCK

interlock
Im Bereich eines Flexrohrs bedeutet Interlock ist die Verzahnung von mehreren Edelstahlringen, die genauso flexibel wie das Äußere des Flexrohrs sind. Somit ist es stärker belastbar und der Verschleiß des Flexrohrs wird ebenfalls geringer gehalten.

 

GUSSFLANSCH
Ein Gussflansch wird aus nur einem einzigen Teil gefertigt. Daher auch der Name, denn er wird in einer Mustervorlage gegossen und ist somit immer identisch. Dies optimiert die Strömung, da es keinerlei Stoßkanten am Einlass der Downpipe gibt. Bei Bull-X Downpipes wird der Gussflansch immer aus Edelstahl gefertigt, um somit eine erhöhte Langlebigkeit zu erschaffen.

 

ABGASANLAGEN- & DOWNPIPE-SONDERBAU NACH KUNDENWUNSCH


Genau wie bei der Sonderanfertigung von Ansaug-, Druck- und Ladeluftrohren, haben Sie bei uns als Kunde auch die Möglichkeit Downpipes und Abgasanlagen nach Ihren Wünschen fertigen zu lassen. Dazu schicken wir Ihnen, sofern Sie es benötigen, dass Rohmaterial. Sie längen die Rohre ab, zeichnen die Positionen der Rohrsegmente zueinander mit Strichen an, benennen am Ende das jeweilige Bauteil (Dreilochflansch, V-Bandschellen etc.) und wir schweißen Ihr Werkstück für Sie im hochwertigen WIG-Schweißverfahren! So haben Sie rundum Qualität und Haltbarkeit, selbst wenn Sie Ihren Umbau in der eigenen Garage vornehmen möchten.